Verbandsentscheid Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2019

 

Kristin Meyer Verbandsmeisterin 2019

 

 

 

Die Gelegenheit genutzt, das notwenige Glück vorhanden, aber vor allem auch Willen, Ruhe, Übersicht und Mut, all das hat Kristin Meyer in der Altersklasse 1 beim Verbandsentscheid der Tischtennis-Minis am Sonntag, 05.05.2019 in Neuwied-Engers auf den Tisch gebracht.

 

Unter den Augen der mitfiebernden Eltern und des mitgereisten Trainers ließ die Greimeratherin auch im erneuten Finalduell mit Jolina Schmitz keinen Satzverlust zu, deutlicher kann man fast gar nicht mehr gewinnen.

 

Mit dem Sieg im Rücken wartet nun am 12.05.2019 schon mit den Verbandsmannschafts-meisterschaften der Mädchenteams das Highlight für Kristin, die in der kommenden Spielzeit vom Nachwuchscup in den Jugendspielbetrieb wechselt, angesichts ihrer Entwicklung der nächste konsequente Schritt.

 

Tischtennis-Minimeisterschaften 2018

Am 25.02.2018 fand nach 5-jähriger Durststrecke erstmals wieder der Ortsentscheid der Minimeisterschaften in Greimerath statt. Trotz kleinem Starterfeld kam es zu spannenden und aufregenden Spielen zwischen den Minis.

Aus Greimerath gingen 5 junge Spieler/-innen an den Start: Aaron Thommes, Julius Witt, Clemens und Katharina Michels und Luca Reimold.

Verstärkt wurden sie zusätzlich durch die 10-jährige Hobbyspielerin Elena Franzen aus Waldweiler.

 

Auf Grund des kleinen Starterfeldes wurden für das Turnier alle Minis in eine Spielgruppe gepackt.

Daraus ging Elena Franzen als klare Siegerin hervor. Da bei den Minimeisterschaften in Altersgruppen gewertet wird, erreichte jeder einen Medaillenrang. Als Schiedsrichter wurden die Jugendspieler aus Greimerath eingesetzt, die unsere Kleinen tatkräftig unterstützten.

 

 

TT-Dorfturnier 2018

Am Nachmittag fand dann das Dorfturnier zwischen den Greimerather Vereinen statt.

Krankheitsbedingt konnten leider nur 5 Mannschaften an den Start gehen: GCV1, GCV2, Angelverein Greimerath, Jugendgruppe Greimerath, sowie die Badmintongruppe.

Um 14:00 Uhr ging es los.

Es spielte Jeder gegen Jeden.

Da pro Mannschaft 3 Spieler aufgestellt waren, kam es also pro Begegnung zu maximal 9 Spielen.

Schon früh zeigte sich, dass die Mannschaften in diesem Jahr sehr ausgeglichen aufgestellt waren. Es verbreitete sich schnell eine fröhliche und lockere Stimmung, die jedoch den Ehrgeiz der Einzelnen nicht überdecken konnte.

 

Schon nach wenigen Spielen stellte sich der Angelverein als Favorit heraus. 

Eine Überraschung stellte die Jugendgruppe dar, die zum ersten Mal beim Turnier ganz oben mitspielte. Erst in der letzten Begegnung zwischen Jugendgruppe und Badmintongruppe konnte sich die Jugendgruppe durchsetzen. Spannender konnte es kaum werden. Beide Mannschaften kämpften verbissen um den Sieg. Dann stand es 4 zu 4  und es kam zum entscheidenden Spiel, Vater gegen Sohn, Günter gegen Matthias Schiffmann. In einem packenden 5-Satz-Spiel gewann Matthias mit 3 zu 2 und sicherte damit der Jugendgruppe den Sieg.

Nur dem Angelverein musste sich die Jugendgruppe beugen. Damit ging der neue Wanderpokal an Matthias Franzen, Lukas Bernardy und Andreas Backes. 

1.Platz:   Angelverein

2.Platz:   Jugendgruppe

3.Platz:   GCV2

4.Platz:   Badmintongruppe

5.Platz:   GCV1

 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!:)

 

Besonderer Dank geht an alle Helfer, die diesen Tag möglich gemacht haben, im besonderen an:

Rainer Staadt für die Organisation, Christoph Schmitt und Reinhold Leineweber für die Tunierleitung, unserem Ortsbürgermeister und aktivem Spieler Edmund Schmitt, der den Wanderpokal stiftete, den aktiven Mitgliedern des Vereins, sowie den Eltern, besonders den Frauen, die sich um Kuchen und Verpflegung gekümmert haben.

Minimeisterschaften 2013 in Greimerath

 

Am 3.3.2013 fand der diesjährige Ortsentscheid der Minimeisterschaften unter anderem in Greimerath statt. An die Platten gingen aus dem Greimerather Verein 8 Minis, darunter Bente Ottrembka, Viktoria Davids, Hannah Theis, Johanna und Sophia Ewald, Lea Zimmer, Jenny, Noah Emmerich und Phillip Ehlen.

Das waren bis jetzt die größten Teilnehmerzahlen von der Greimerather Seite. Aber auch von außerhalb kamen viele Spieler und Spielerinnen. Insgesamt waren es mehr 24 Teilnehmer/innen. 

 

Nachdem die Gruppen nach Altersklasse und Geschlecht eingeteilt wurden (bis auf Noah, der bei den Mädchen mitspielen musste, da keine Jungen in seinem Alter angetreten waren) ging der Wettkampf auch schon los. 

 

Bente Ottrembka, die bei den letzten Minimeisterschaften noch zu klein war, um selber mitzuspielen, zeigte zum einem spannende Spiele und zum anderen einen lobenswerten Fortschritt! Man konnte als Zuschauer ihren Ehrgeiz spüren und das sie, egal bei welchem Stand des Ergebnisses, bis zum Schluss gekämpft hatte, und somit das ein oder andere Spiel noch gedreht bekommen hatte. 

[2. Platz - 2:2]

 

Noch zu dem jüngsten Nachwuchs und Mitglied im Verein gehört Viktoria Davids. Sie überraschte sehr mit ihren Ballwechsel, die man im Training so nicht von ihr gewöhnt war. Angetrieben vom Ehrgeiz, kämpfte sie auch  nach größerem Rückstand weiter. Was auch positiv auffiel war, dass sie nach verloren Spielen, den Kopf nicht hängen ließ, sondern weiterspielte. 

[4. Platz - 0:4]

 

Auch Hannah Theis ist noch nicht lange im Verein. Jedoch war vom ersten Training an klar, dass sie  Potential und Talent mitbrachte. Sie beherrscht die Vorhand schon sehr sicher und versucht  auch mit der weniger trainierten Rückhand den Ball auf der Platte zu halten. Sie gewann alle Spiele klar gegen die Mädchen in ihrer Gruppe, verlor aber im spannenden Spiel gegen Noah Emmerich.

[1. Platz - 3:1]

 

Noah Emmerich, der bei Bente, Vicki, Hannah und Johanna mitspielte, spielte sich clever an die Spitze ohne eine Niederlage. Noah beherrscht die Grundlagen schon sehr gut und konnte durch seinen Vorhandschuss sehr viel punkten. Knapp wurde es jedoch bei Hannah, die ganz gut mithalten konnte. 

[1. Platz - 4:0]

 

Die fünfte in der Gruppe 2005 und jünger war Johanna Ewald. Auch bei Johanna kam eine gute und relativ sichere Vorhand zum Vorschein. Gerade gegen Bente und Viktoria leistete sie zwei spannende Spiele. Jedoch, wie sie selbst sagte, hatte sie keinen guten Tag gehabt! Ihr neu antrainierte "Ass-Aufschlag" klappte leider nicht ganz so sicher wie im Training, wodurch sie viele Punkte abgeben musste. Aber wenn "Jojo" so spielt, wie im Training, wird sie in Butzweiler besser spielen können.

[3. Platz - 1:3]

 

Ihre ältere Schwester Sophia Ewald spielte in der älteren Gruppe, hatte aber nur zwei Konkurrentinnen, die aber gegen Sophia chancenlos waren. Ohne Satzverlust durfte sich Johanna aufs oberste Treppchen stellen! Sophia kann also vollkommen zufrieden mit ihren Leistungen sein! 

[1. Platz - 2:0] 

 

In der selben Gruppe spielte auch Jenny, die zwar gegen Sophia geringe Chancen hatte, aber gegen die drittplatzierte deutlich gewann. Auch Jenny zeigte schöne Ballwechsel mit ihrer Vorhand!

[2. Platz - 1:1]

 

Auch Lea Zimmer war in der fünfköpfigen Gruppe die einzigste aus Greimerath.  Ausgesprochen sicher erspielte sie die Spitze und gab keinen Satz ab. Vorhand und Rückhand führt sie schon sehr sauber aus. Was noch ein wenig fehlt, ist ein etwas festerer Endschlag, mit dem sie viele Punkte schneller hätte machen können. Jedoch ist das nur eine Frage von kurzer Trainingszeit. 

[1. Platz - 4:0] 

 

Philip Ehlen hatte die größte Gruppe mit 8 Spielern erwischt. Trotz seiner sehr starken Konkurrenz kämpfte Phillip um jeden Ball und konnte zwei spannende Spiele für sich entscheiden! Auffallend war sein Vorhandschuss, mit dem Phillip viele Punkte sichern konnte. Leider reichte es für ihn nicht für den Regionsentscheid in Butzweiler. 

[6. Platz - 2:5]

 

Bilder gibts hier!

"40 Kinder nahmen am letzten Samstag am diesjährigen Talentcup -der zentralen Sichtung des TTVR- teil.

 

In 4 Altersklassen (2002, 2003, 2004, 2005 ) ermittelten die Minis in einem Wettkampf, bestehend aus Tischtennis-Turnier und allgemeinsportlichen/motorischen Wettbewerb, ihre Sieger. Nach rund dreieinhalb Stunden anstrengendem Wettkampf, den alle Kinder mit großer Motivation und viel Spaß absolvierten, konnten alle bei der abschließenden Siegerehrung ihre Urkunden, Medaillen und Preise entgegennehmen...."

 

Für Greimerath spielte der neunjährige Felix Backes. 

Felix musste 9 Spiele absolvieren, bei denen er schon ausgesprochen taktisch klug agierte! Er ließ sich von seiner Trainerin Daria sehr gut couchen und gewann überraschend alle Spiele! Auch im allgemeinsportlichen Wettkampf konnte Felix durch seine Schnelligkeit und sein gutes Ballgefühl punkten!

 

Schließlich, nachdem beide Wettkämpfe zusammen gerechnet wurden, durfte sich Felix auf einen Pokal, eine Medaille und einen Platz im Verbandskadertraining freuen!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

                                                                                           [20.11.12 Daria Emmerich]

34. Drei-Königstunier  

 

Am Wochenende fand in Roden das 34.Drei-Königstunier in Roden statt. Für Greimerath starteten Annika Puhl und Daria Emmerich.

 

Annika spielte sich in der Kategorie Mädchen souverän an die Spitze ihrer Gruppe, und kam bis ins Halbfinale, wo sie aber leider das Spiel abgeben musste. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz.

Im Gegensatz zu ihr, hatte Daria große Probleme mit ihren Gegnerin und schaffte es nicht aus der Gruppe. 

 

Am nächsten Tag, an dem beide Mädchen in der Damen-A Klasse mitspielten, war von vornerein schon klar, dass es nicht ums gewinnen ging, sondern um das Beste zu geben und gutes Training zu absolvieren. Und dies konnten beide gut umsetzen. Daria und Annika zeigten besonders gute Spiele gegen die beiden Oberspielerinnen aus Fraulautern, bei der Daria sogar einen Satz gewinnen konnte. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Lücken zwischen den beiden und den Oberlia/Regionalligaspielerinen nicht mehr all zu groß sind!

 

Überblick der Saison 2011/2012

 

Abgesehen von der Damenmannschaft, die noch ein Spiel vor sich hat, haben alle anderen 4 Mannschaften die Hinrunde überstanden. 

 

Die besten Leistungen vollbrachte die erste Jugendmannschaft. 

(Timo Dengler Johannes Staadt, Lucas Schiffmann,Lucas Bernady)

Zurzeit stehen sie auf Platz 1, werden wegen Kell um ein Platz sinken, da Kell (auch ohne Niederlage), bessere Bilianzen hat. Somit verpasst die junge Mannschaft haarscharf den Aufstieg in die Regionsliga. Ebenso starke Leistung ist die Einzelbillianz von Timo, der nur mit einer Niederlage auf Platz 1, in der 1. Kreisklasse steht. Johannes, mit 3 Niederlagen, auf Platz 3. 

Für die Rückrunde sollte der Aufstieg in die Regionsliga den 4 Jungs klar vor Augen liegen!

Glückwunsch!

 

Jugend II

(Melina Keuper, Anna Bauer, Katrin Peifer, Annika Pfeifer, Lea Giss)

Die zweite Jugend landete leider auf dem 9. Platz, und hatte zu viele eindeutig verlorene Spiele. Für die Rückrunde besteht das Ziel : Mindestens 4 Einzelspiele pro Spiel zu gewinnen. Das wird ausreichen, da man rücksichtsvollerweise auf die 3 neuen Mannschaftsspielerinnen hinweisen muss!

 

Jugend III

(Louis Backes, Jan-Niklas Steuer, Alex Giss, Luis Steuer, Lukas Sauer)

Die dritte Jugend erreichte den 8. Platz. Auch sie hatten zu viele eindeutig verlorene Spiele. Sicherlich ist mit etwas Training noch mehr drinnen für die Rückrunde. Ein kleiner Trost - Jan-Niklas schaffte es auf der Einzelbillianz auf den 12 Platz!

 

 

Herren

(Christopf Schmitt, Marco Hilgert, Tobias Schmitt, Edmund Schmitt, Eric Schwickerath, Christian Schuhmacher)

Die Herrenmannschaft entkommt dem Abstieg knapp, und kann die nächste Saison weiterhin in der 1. Kreisklasse spielen. In der Spielereinzelbillianz schaffte es Christopf Schmitt auf den 3. Platz (20:6)

 

Ausweichhalle in Britten wurde durch den Sieg der ersten Jugendmannschaft passend eingeweiht! Mit einem 8:5 gegen den SV Irsch/ Saar Abt. TT kann die junge Mannschaft vollsten zufrieden sein. Es ist der dritte Sieg in Folge, so dass man theoretisch auf einen 3. Platz hoffen kann. Alles in Allem haben alle 4 Spieler gut gespielt. Überraschend war das Doppel von beiden Lukas`s, da sie ohne Probleme gegen die starke Nummer 1 von Irsch gewinnen konnten. 

 

(Timo Dengler 3:0, Johanens Staadt 2:1, Lucas Schiffmann 1:2, Lukas Bernady 1:1, Timo/Johannes 0:1, Lucas/Lukas 1:0) 

 

Kids Open 2011, Düsseldorf
vom 02. - 04.09.2011 veranstaltete Borussia Düsseldorf die 22. andro Kids Open. Es ist das größte TT-Kinderturnier in Europa und in seiner Art einmalig. Jahr für Jahr nehmen rund 1.500 Spielerinnen und Spieler bis zu einem Alter von 16 Jahren aus Deutschland und vielen europäischen Nachbarländern teil.

 

Darunter war auch Daria Emmerich, die sich im Mannschaftswettkampf mit ihrer zugelosten Partnerin Isabelle Laskowsky, aus Schleswig-Holstein, bis ins Finale gekämpft haben. Es war für beide ein überraschender Sieg! Und nach den Minimeisterschaften, der größte Erfolg für die 16-jährige Schülerin.  

 

Zweimal 3. Platz bei den Regionseinzekmeisterschaften  

 

Am Wochenende fanden die diesjährigen Damen REM in Hermeskeil statt. Das Greimerather Trikot trugen Annika Puhl, Daria und Vera Emmerich. 

 

Annika und Vera verpassten knapp den Einzug ins k.O.-System, konnten sich aber sicherlich für die Saisonspiele Trainingseinheiten sammeln. Daria schaffte es recht einfach mit der nicht so starken Gruppe bis ins Halbfinale, in dem sie knapp 3:2 verlor. So verpasste sie haarscharf den 2. Platz und somit die Qualifikation für die Verbandseinzelranglisten Damen. Ein Netzroller weniger, und schon hätte das Ergebnis anders aussehen können. Schade deswegen, aber zum Trost nahmen sich Annika und Daria die Medaillen für den 3. Platz im Doppel. Glückwunsch!

 

Erfolgreiche Regionseinzelmeisterschaften in Konz!


Am Samstagmorgen, als Annika Pfeifer ganz aufgeregt die Halle betrat, hätte sie selber nie gedacht, das sie später nur mit einem Spielverlust auf dem 2. Platz stehen würde. Verdient gewann sie gegen die 3 Schülerinnen aus Talling, und verlor am Ende gegen die Konzerin Katja Bruckmann. Als einzigste konnte Annika Katja einen Satz abnehmen. Sie kann absolut zufrieden mit ihren Leistungen sein, und kann sich jetzt auf die Verbandseinzelmeisterschaften in Simmern freuen!


Am darauffolgendem Tag, spielten Annika Puhl und Daria Emmerich in der Mädchen-Klasse. Annika spielte die meiste Zeit sehr stark, und gewann auch ohne Satzverlust gegen die 2. Platzierte aus Longuich-Kirsch. Am Ende belegte sie den 3. Platz. Daria Emmerich hatte große Probleme in ihr Spiel reinzukommen, aber überraschend schaffte sie es knapp auf den ersten Platz. Mit etwas mehr Glück für Annika, hätten die Platzierung schließlich auch anders herum ausgehen können.

Tag des Talents 2011

Spaß gehört immer dazu!:)
Spaß gehört immer dazu!:)

Noch nie waren die "Kleinen" so aufgeregt wie heute! Besonders der zweitjüngste Felix. Zur großen Überraschung absolvierte er trotz alledem die beste Bilianz. Zwar waren er und Noah die jeweils einzigsten in ihren Altersklassen, aber sie durften auch gegen die Älteren spielen. Der kleine "Backes" verlor nur ein einziges Spiel, und glänzte somit in der älteren Klasse. Auch im Sport-motorischem Bereich gehörte er in manchen Bereichen zu den Besten. Noah Emmerich, der jüngste Teilnehmer, wurde ebenfalls erster, verlor zwar mehrer Spiele in der Altersklasse, konnte sich aber gut mit seinen Schmetterbällen über Wasser halten. Aber das wichtigste war, dass man beim ihm, im Vergleich zum letztem Jahr einen sehr großen Fortschritt erkennen konnte. Auch Noah punktete mit seinem Ballgefühl im Sport-motorischem Bereich.

Louis Backes hatte keinen guten Tag erwischt, er wurde 9. in seiner Altersklasse, konnte aber wie alle anderen im Sport-motorischem Bereich viel mit seiner Schnelligkeit punkten. Ich bin mir sicher, dass er an einem anderem Tag sogar auf das Treppchen gekommen wäre. Aber einen schlechten Tag zu erwischen, gehört nun mal mit dazu!

 

Der Älteste unter den Jungs, Luis Steuer, spielte defenitiv besser als bei den Minimeisterschaften und erreichte den 5. Platz. Man merkte kaum was von seiner Nervösität und unterstütze die anderen während den Spielen.

Unsere zwei Mädchen, Annika und Katrin, hatten anfangs Probleme ins Spiel reinzukommen. Aber nach den ersten Spielen wurden sie lockerer und schafften es einige Spiele mit nach Hause zu nehmen. Trotz kleinen Fehlern, wegen den Geburtstdaten, erreichten beide einen stolzen 3. Platz und können durchaus mit ihrer Leistung zufrieden sein.

 

Zusammengefasst war es für alle ein sehr spannender Tag, und jeder hatte, trotz verlorenen Spielen, großen Spaß am Spiel!

Und im Herbst geht es schon wieder weiter, mit dem Talent-Cup!!

 

3. Platz für Louis Backes
3. Platz für Louis Backes

Erfolgreiche Minimeisterschaften 2011

 

In dem Kreis Trier-Wittlich hatte der Verein Blau-Weiß Greimerath die höhsten Teilnehmerzahlen.

Bis zum Verbandsentscheid in Mühlheim-Kärlich schafften es schließlich Eline Ottrembka, Felix Backes und Louis Backes.

 

Die Mädchenkongurenz fiel dieses Jahr sehr knapp aus. Zwar schaffte Eline es nicht unter die ersten 3 zu kommen, aber seit dem Tunier sieht man große Fortschritte und Ehrgeiz im Training.

 

Felix Backes verzichtete freiwillig auf den Verbandsentscheid, da er sonst nächstes Jahr nicht mehr teilnehmen dürfte. Weil er großes Potential hat, sind wir alle der Meinung das er nächstes Jahr(denn dieses Jahr gehörte er zu den Jüngsten) sehr weit kommen kann.

 

Louis Backes kämpfte sich mit nahezu professionellen Spielzügen bis ins Halbfinale. Dort begegnete ihm der spätere Erstplazierte. Louis wurde 3. und kann vollkommen zufrieden mit seinen Leistungen sein.


Saisonplanung am 31.05 

 

Am Dienstag versammelten sich Kinder und Eltern für die Planung der kommenden Saison. Geleitet wurde die Präsentation vom Abteilungsleiter Rainer Staadt. 

Ab der kommenden Saison werden folgende Mannschaften gemeldet:

 

2 Aktivenmanschaften:

 

1 Damenmannschaft 1. Bezirksliga

(1.Daria Emmerich, 2. Annika Puhl, 3.Vera Emmerich, 4.Luise Staadt, 5.Anke Thiery)

 

1 Herrenmannschaft 1.Kreisklasse

(1.Christoph Schmitt, 2.Marco  Hilgert, 3.  Tobias Schmitt, 4.Edmund Schmitt, 5.Eric Schwickerath, 6.Christian Schuhmacher)

 


 

3 Jugendmannschaften:

 

1. Kreisklasse

(1.Timo Dengler, 2.Johannes Staadt, 3. Lukas Schiffmann,4. Lucas Bernady,)

 

2. Kreisklasse

(1.Louis Backes, 2.Jann-Niklas Steuer, 3.Luis Steuer, 4. Alex Giss, 5.Lukas Sauer)

 

2. Kreisklasse

(1.Melina Keuper, 2.Anna Bauer, 3.Katrin Pfeifer, 4.Annika Pfeifer, 5.Lea Giss, 6.Rebecca Reiland)


 

 


 Aaron Emmerich wird ab kommender Saison nicht mehr für Greimerath spielen. Er wird ab sofort  Rheinlandliga in Konz spielen, was im Jugendbereich die höhste Liga ist. 

 

Es ist zwar ein großer Verlust für den Verein, einen solchen Spieler wie Aaron zu verlieren, aber trotz alledem wünschen wir ihm alle weiterhin viel Erfolg!!

 

 

Kommende Saisonspiele:

Herren:

Jugend:

Infos:

Weiter Bilder und Infos über die erfolgreiche Teilnahme an den Verbandsmeisterschaften findet ihr unter der Rubrik "Berichte".