Chronik SG Blau-Weiß Greimerath – Abteilung Tischtennis

 

Den zweitgrößten Raum im Verein – auch bezüglich der Aktiven – nimmt die Tischtennisabteilung ein. Da sich in Greimerath eine wachsende Begeisterung für Tischtennis abzeichnete, fanden ab 1994 Gespräche über die Gründung einer TT-Abteilung innerhalb des Sportvereins statt.

Dem Engagement von Otto Wächter, Siegfried Burock und Reinhold Leineweber sowie der Bereitschaft von Lars Leineweber – damals bereits aktiver Spieler in Irsch – den Trainerschein zu machen, ist es zu verdanken, dass die TT-Abteilung am 26.03.1995 ihr Gründungsfest feiern konnte. Bereits am 11.01.1995 war die Abteilung beim TT Verband Rheinland gemeldet worden und ab April 1995 nahm man an Kreismeisterschaften und Ranglistenturnieren teil. Im Mai 1995 wurden aus den immerhin 48 Mitgliedern (10 Erwachsene und 38 Kinder zwischen 7 und 14 Jahren) eine Jungen- und drei Schülermannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Schon im ersten Jahr konnte die Jungenmannschaft den Staffelsieg in der                 1. Leistungsklasse erringen und schaffte im darauf folgenden Jahr sogar den Aufstieg in die Bezirksliga – die zweithöchste Klasse für Jugendmannschaften. Im gleichen Jahr erspielte sich die Schülermannschaft den Kreismeistertitel und sicherte sich auch die Bezirksmeisterschaft. Zu dieser Zeit hatte die Tischtennisabteilung über 70 Mitglieder, von denen 24 (6 Mannschaften) am aktiven Spielbetrieb teilnahmen. In der Saison 1997/98 wurde zum ersten Mal eine Herrenmannschaft gemeldet. Diese begann in der 3. Kreisklasse und konnte dann bis zur 1. Kreisklasse aufsteigen.

1998 musste Lars Leineweber sein Traineramt wegen seines Studiums aufgeben. Danach übernahm Reinhold Leineweber die Leitung des Trainings. Im Januar 1997 trat Otto Wächter als Abteilungsleiter ab, und zum neuen Abteilungsleiter wurde Siegfried Burock gewählt. Er wurde zu einer tragenden Säule der Tischtennisabteilung. Sein plötzlicher Tod am 20.08.1998 bedeutete für den Verein einen großen Verlust. Reinhold Leineweber übernahm daraufhin kommissarisch die Leitung der Abteilung und wurde in der Jahreshauptversammlung zum Abteilungsleiter Tischtennis gewählt.

Seit 1997 veranstaltet die Tischtennisabteilung regelmäßig das beliebte Tischtennis- Dorfturnier. Für die Kleinsten werden in einem zweijährigen Rhythmus die Tischtennis-Minimeisterschaften durchgeführt. 2003 wurde Rainer Staadt zum Abteilungsleiter Tischtennis gewählt. Die 2003 neu gegründete Mädchenmannschaft konnte bis heute viele überregionale Erfolge feiern. Auf Verbandsebene gelang es Anke Thiery und Luise Staadt 2005 sich in die Verbandsrangliste hochzuspielen. Anja Schuh (seit 2013 Tischtennis Bundesliga in Böblingen) errang hier den ersten Platz. Einer der größten Erfolge in der jungen Tischtennisgeschichte von Greimerath gelang Daria Emmerich, die bei den Minimeisterschaften aus einem Feld von bundesweit 30.000 Teilnehmern im Bundesfinale den hervorragenden 10. Platz belegen konnte.

Die Mädchenmannschaft konnte in der Saison 2006/2007 punktgleich mit dem Tabellenersten die Regions-Vizemeisterschaft erringen. Die Nachwuchsarbeit ist sehr vielversprechend - über 20 Kinder nahmen regelmäßig am Training teil. Für die Saison 2007/2008 meldet die Tischtennisabteilung eine Herren, eine Mädchen und eine Schülermannschaft.

Zur Saison 2010/11 konnten wir für das Jugendtraining Manuela Lerge als zusätzliche Trainerin verpflichten. Dies brachte einen weiteren Motivationsschub für die Jugendlichen. Unter ihrer Leitung fand auch ein Tischtennis-Trainingscamp in der Grimoldhalle statt. Zusätzlich zeigte Daria Emmerich ihre Bereitschaft, das Training der Anfängergruppe zu leiten.

So konnte die TT-Abteilung in der Saison 11/12 insgesamt 5 Mannschaften melden. Drei Jugendmannschaften, eine Herrenmannschaft und erstmalig auch eine Damenmannschaft.

Am Freitag, den 16.09.2011 wurde die Grimoldhalle wegen Einsturzgefahr gesperrt. Alle Ligaspiele mussten abgesagt werden. Die Tischtennisabteilung stand ohne Halle vor dem Aus. Um den Ligabetrieb mit fünf  Mannschaften aufrechtzuerhalten, brauchten wir eine Ersatzlösung. In Britten (Saarland) wurden wir fündig. Der Ortsvorsteher Günter Ludwig konnte uns  schnell und unbürokratisch helfen, indem er uns die dortige Sporthalle zur Verfügung stellte. So konnte der Trainings- und Spielbetrieb in Britten fortgesetzt werden - wenn auch sehr eingeschränkt. In einer großen Umzugsaktion wurden alle Tischtennisplatten und sonstiges Equipment nach Britten geschafft. Diese bedeutete für die TT-Abteilung einen großen Einschnitt, zumal nur noch ein Trainingstag zur Verfügung stand. Für die Anfänger fand das Tischtennistraining im Sitzungssaal der Grundschule in Greimerath statt.

Zur Saison 12/13 konnten wir nach Sanierung der Grimoldhalle wieder unseren gewohnten Rhythmus aufnehmen. Die Herrenmannschaft konnte in dieser Saison die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse gewinnen und stieg in die 1. Kreisklasse auf. Ein weiterer Erfolg war der Pokalsieg der Herren in der gleichen Saison. Durch den Aufstieg der Jugendmannschaft I in die Bezirksliga West wurde die Saison zu einer der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte.

In der Saison 2014/15 spielen wir mit einer Jugend- und einer Herrenmannschaft. Es sind ca. 20 Jugendliche und Kinder regelmäßig im Training. 

Kommende Saisonspiele:

Herren:

Jugend:

Infos:

Weiter Bilder und Infos über die erfolgreiche Teilnahme an den Verbandsmeisterschaften findet ihr unter der Rubrik "Berichte".